Ethnicraft

Was die Ethnicraft Gruppe betreibt, ist nicht nur die Gestaltung, Produktion und weltweite Vermarktung von Massivholzmöbel-Produkten der Tisch- und Stuhl- sowie Schränke-Sparte. Vielmehr macht sich das belgische Unternehmen sehr viele Gedanken darum, wie und womit es all dies bei der Designmöbel- bzw. Massivholzmöbel-Produktion tut. Das selbst geprägte Schlüsselwort dieser Haltung heißt »emorational« und beschreibt die Intention, die sowohl auf der Hersteller- als auch auf der Käuferseite zum Tragen kommen soll: Rational im Design, emotional bei den – durchweg natürlichen – Materialien Teak-, Eichen- und Walnussholz. Der letztgenannten Dimension des Design-Konzeptes steht seitens Ethnicraft die Einsicht gegenüber, dass die Ressourcen unseres Planeten – also zuvorderst die Wälder als Holz-Rohstofflieferant der Möbelindustrie – endlich sind. Entsprechend praktiziert das Unternehmen insbesondere bei der Beschaffung von Teakholz für Teakmöbel ein gewissenhaftes Materialmanagement: Nach eigenen Angaben stammt das Holz der Teakmöbel zum überwiegenden Teil aus dem Abbruch von maroden Häusern auf den indonesischen Inseln, wo es vielfach als Konstruktions-Holz eingesetzt wird und daher in großen Mengen abfällt. Die restlichen 40 % Teakholz für die Teakmöbel kommen aus von Regierungsstellen überwachten, nachhaltig bewirtschafteten Teak-Plantagen.

Link:

www.ethnicraft.com

ethnicraft04
ethnicraft03
ethnicraft02